Mühlenkopf Kraxler

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1

Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten in der jeweils aktuellen Fassung für alle über unsere unter www.warsteiner.de/muehlenkopf-kraxlerabrufbaren Internetseite (nachfolgend „Buchungsplattform“) abgeschlossenen Verträge zwischen uns, der

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG,

vertreten durch die Haus Cramer Management GmbH, diese vertreten durch ihre Geschäftsführer Catharina Cramer, Dr. Carsten Rockholtz, Peter Himmelsbach und Christian Gieselmann,

Domring 4-10,

59581 Warstein

Handelsregister: AG Arnsberg HRB 2717

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 125 688 233

Telefon: (0 29 02) 88 0

Telefax: (0 29 02) 88 12 99

E-Mail: info@warsteiner.com

(nachfolgend auch „wir“ und „uns“) und Ihnen als Kunde (nachfolgend auch „Sie“ und „Käufer“).

(2) Durch diese AGB wird die rechtsverbindliche Bestellung und Buchung von Tickets (nachfolgend: „Teilnahmeberechtigungen“) an der Veranstaltung „Warsteiner Mühlenkopf Kraxler“ in Willingen (nachfolgend: „Veranstaltung“) über die von uns betriebene Buchungsplattform geregelt.

(3) Integraler Bestandteil dieser AGB und Bedingung für den Erwerb einer Teilnahmeberechtigung, ist die von Ihnen ausdrücklich erklärte Zustimmung zu den für die Veranstaltung geltenden Teilnahmebedingungen(nachfolgend: „Teilnahmebedingungen“). Sie versichern mit Ihrer Bestellung für sich und für alle anderen durch Sie angemeldeten Teilnehmer, dass den Teilnahmebedingungenzugestimmt wird. Sie und jeder andere Teilnehmer, für den ggf. Teilnahmeberechtigungen erworben werden, sind als Bedingung für die Teilnahme an der Veranstaltung dazu verpflichtet, vor dem Zugang zur Veranstaltung die entsprechenden Teilnahmebedingungenjeweils individuell durch Unterzeichnung zu akzeptieren; andernfalls sind wir bezogen auf Personen, die den Teilnahmebedingungennicht schriftlich zugestimmt haben, zur Verweigerung des Eintritts und zur Teilnahme an der Veranstaltung berechtigt. Die Teilnahmebedingungenüberlassen wir Ihnen als Datei im Rahmen der per E-Mail erfolgenden Bestätigung Ihrer Teilnahmeberechtigung. Bitte drucken Sie diese jeweils für sich und etwaige andere Teilnehmer aus und bringen diese, zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument, zwecks Entgegennahme durch uns in unterzeichneter Form mit zur Veranstaltung.

(4) Hinsichtlich der Inhalte und der Beschaffenheit der Veranstaltung sowie weiterer Details zur Teilnahme wird zudem auf die Beschreibung innerhalb der Buchungsplattform sowie die Angaben im Rahmen des Buchungsprozesses verwiesen.

(5) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB, den Teilnahmebedingungenund unserer schriftlichen Bestellbestätigung. Abweichende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen deren Geltung ausdrücklich zu. Eines ausdrücklichen Widerspruches durch uns bedarf es nicht. Im Einzelfall getroffene individuelle Vereinbarungen mit Ihnen haben stets Vorrang vor unseren AGB.

(6) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an geschäftsfähige Personen, die über 18 Jahre alt sind. Minderjährige sind von einer Nutzung ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, dies stichprobenartig zu prüfen und die Vorlage von gültigen Ausweisdokumenten zu verlangen.

§ 2

Vertragsschluss

(1) Sie versichern uns, dass Ihre anlässlich der Bestellung angegebenen Daten vollständig sind und der Wahrheit entsprechen. Sofern sich die angegebenen Daten ändern, sind Sie verpflichtet, uns diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen.

(2) Die Präsentation und Bewerbung der Veranstaltung und der Teilnahmeberechtigungen auf unserer Buchungsplattform stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über unsere Buchungsplattform zustande. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst auf unserer Buchungsplattform folgende Schritte:

• Auswahl der Teilnahmeberechtigungen in der gewünschten Spezifikation

• Einlegen der Teilnahmeberechtigungen in den Warenkorb

• Betätigen des Buttons „Bestellen“

• Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse

• Auswahl der Bezahlmethode

• Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben

• Ausdrückliches Akzeptieren dieser AGB sowie der Teilnahmebedingungen

• Betätigen des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“

• Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

(3) Mit dem Absenden einer Bestellung über die Buchungsplattform durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab.

(4) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine in der Bestellbestätigung enthaltene Annahmeerklärung annehmen oder durch Lieferung der bestellten Teilnahmeberechtigungen nach deren vollständigen Bezahlung. Teilnahmeberechtigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet. Nach Zugang einer entsprechenden E-Mail sind Sie berechtigt, nach Maßgabe der Teilnahmeberechtigung unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungenan der Veranstaltung teilzunehmen.

(5) Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Die Bestelldaten, unsere AGB inklusive der Belehrung über das Widerrufsrecht (§ 3) übermitteln wir Ihnen unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform Gleiches gilt im Rahmen der in § 1 Abs. 3 genannten Zwecke im Hinblick auf die Teilnahmebedingungen, die von allen Teilnehmern zu unterzeichnen und an uns auszuhändigen sind.

(6) Wir sind berechtigt, Nutzer bei einem vermuteten oder nachgewiesenen Verstoß gegen diese AGB und/oder die Teilnahmebedingungenvom Zugang zur Veranstaltung auszuschließen und eine Nutzung dieses Online-Angebots zu unterbinden.

§ 3

Kein Widerrufsrecht

Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), kann Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zustehen. Vorliegend besteht ein solches Widerrufsrecht jedoch nicht.

Dies hat den Hintergrund, dass ein Widerrufsrecht für Verbraucher ausdrücklich nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB).

Wir bieten auf unserer Buchungsplattform den Eintritt zu und die Teilnahme an einer fest terminierten Veranstaltung aus dem Bereich der Freizeitbetätigung an, so dass ein gesetzliches Widerrufsrecht ausdrücklich nicht besteht. Jede Bestellung von Teilnahmeberechtigungen ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch uns bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Teilnahmeberechtigungen.

§ 4

Preise und Versandkosten

(1) Sämtliche Preisangaben auf unserer Buchungsplattform sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Der von Ihnen zu bezahlende Gesamtpreis errechnet sich aus den folgenden Komponenten:

• Anzahl der gebuchten Teilnahmebestätigungen

Der Endpreis einschließlich Umsatzsteuer wird in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.

(2) Versandkosten entstehen keine, da wir die Buchungsbestätigung und Ihre Teilnahmeberechtigung zur Veranstaltung elektronisch an die von Ihnen überlassene E-Mail-Adresse versenden.

§ 5

Zahlungsbedingungen

(1) Der von Ihnen zu bezahlende Kaufpreis ist sofort zur Zahlung fällig.

(2) Sie können den Kaufpreis nach Ihrer Wahl ausschließlich über den von uns eingesetzten Zahlungsdienstleister (PayPal) oder durch Überweisung bezahlen. Weitere Zahlungsarten werden derzeit nicht angeboten. Bei Hinweisen, die auf einen Missbrauch einer Kreditkarte hindeuten, ist die Warsteiner Brauerei berechtigt und gegenüber dem Kreditkartenunternehmen verpflichtet, diesem den Vorfall zu melden. Eine Verpflichtung zur Abnahme der Kreditkartenzahlung besteht in diesem Fall nicht.

Bei Verwendung eines Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser uns und Ihnen, Zahlungen abzuwickeln. Dabei leitet der jeweils eingeschaltete Zahlungsdienstleister Ihre Zahlungen an uns weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Bei einer Zahlung ohne weitere Mahnung über Kreditkarte müssen Sie Karteninhaber sein. Sie kommen nach Ablauf einer Zahlungsfrist automatisch in Verzug und ihr Anspruch auf die gebuchte Leistung (also die Teilnahme an der Veranstaltung) erlischt.

(3) Wenn und soweit Zahlungen nicht oder nicht vollständig geleistet wurden, sind wir berechtigt, die Teilnahme an der Veranstaltung zu verweigern.

§ 6

Eintritts- und Teilnahmeberechtigung; Weisungen des Veranstalters

(1) Mit Vornahme Ihrer Buchung nehmen Sie die auf der Buchungsplattform sowie die im Rahmen des Buchungsprozesses dargestellten Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung ebenso wie die ggf. vor Ort mitgeteilten Weisungen (Restriktionen bzw. sonstige Einschränkungen] durch den Veranstalter (etwa im Hinblick auf die Durchführung der Wettbewerbe, Einschränkungen der Wettbewerbsflächen, Vorgaben an einzuhaltende Sicherheitsmaßnahmen, Restriktionen bei Foto- und Videoaufnahmen etc.) zur Kenntnis und bestätigen Ihr Einverständnis hiermit.

(2) Erscheinen Sie zu einem von Ihnen gebuchten Termin nicht, verfällt die für die Inanspruchnahme der Teilnahmeberechtigung ersatzlos.

§ 7

Haftung

(1) Wir haften ohne vertragliche Beschränkung nach den gesetzlichen Vorschriften

a) für Schäden, die auf einer Verletzung einer von uns übernommenen Garantie beruhen;

b) wegen Vorsatzes;

c) für Schäden, die darauf beruhen, dass wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben;

d) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen;

e) für andere als die unter § 7 Abs. 1 d) aufgeführten Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen;

f) nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) In anderen als den in § 7 Abs. 1 aufgeführten Fällen ist die Haftung von uns auf den Ersatz des vertragstypischen und vorhersehbaren Schadens beschränkt, soweit der Schaden auf einer fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch uns oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von uns beruht. Wesentliche Pflichten („Kardinalpflichten“) sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf, z.B. die Pflicht zur Lieferung einer mangelfreien Ware oder Dienstleistung.

(3) In anderen als den in Ziffer § 7 Abs. 1 und Abs. 2 aufgeführten Fällen ist eine Haftung von uns, den gesetzlichen Vertretern von uns und den Erfüllungsgehilfen von uns wegen Fahrlässigkeit begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden.

(4) Der Einwand des Mitverschuldens bleibt unberührt.

(5) Die vorstehenden Bestimmungen in § 7 unserer AGB gelten für alle vertraglichen und außervertraglichen Schadensersatzansprüche unabhängig von ihrem Rechtsgrund sowie entsprechend auch für die Haftung auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

§ 8

Ausfall der Veranstaltung

(1) Aus Gründen höherer Gewalt, die Einfluss auf die Veranstaltung haben und damit die Durchführung der Veranstaltung bzw. eine Teilnahme hieran unmöglich machen, kann im Einzelfall eine Absage oder Verlegung der Veranstaltung erforderlich und notwendig werden. Wir behalten uns daher das Recht vor, die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen bzw. zu verschieben. Kommt es hierbei nicht zu einer neuen Terminvereinbarung, werden wir die von Ihnen verauslagten Zahlungen vollständig an Sie zurückerstatten.

(2) Weitergehende Ansprüche gegen uns, etwa Schadensersatzansprüche (Fahrtkosten, Übernachtung, etc.) sind für den Fall der nicht von uns zu vertretenden Absage oder Verschiebung der Veranstaltung bzw. der Rückzahlung des Kaufpreises ausgeschlossen.

§ 9

Ausschluss des gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkaufs von Teilnahmeberechtigungen

Jeder gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der erworbenen Teilnahmeberechtigungen ist untersagt, es sei denn, Sie treffen mit uns eine hiervon abweichende Vereinbarung.

§ 10

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, dem Abschluss, der Abwicklung und der Rückabwicklung eines Vertrages auf Grundlage dieser AGB werden von uns die von Ihnen mitgeteilten personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Anforderungen. Wir geben keine personenbezogenen Daten von Ihnen an Dritte weiter, es sei denn, dass wir hierzu gesetzlich verpflichtet oder ermächtigt wären oder Sie in eine solche Weitergabe zuvor ausdrücklich eingewilligt haben.

Wenn und soweit ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt (etwa Zahlungsdienstleister) werden sollte, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen strikt eingehalten. Die von Ihnen im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie die Daten zur Verfügung gestellt haben.

Soweit uns Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Auf Ihren Wunsch werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen personenbezogene Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung wenden Sie sich bitte an folgende Adresse:

Bitte wenden Sie sich bei Fragen sowie bei Auskunftsbegehren oder im Falle eines Widerrufs Ihrer Einwilligung an unseren Datenschutzbeauftragten:

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Datenschutzbeauftragter

Domring 4-10

59581 Warstein

E-Mail: info@warsteiner.com

Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

§ 11

Schutzrechte

Die Inhalte unserer Buchungsplattform sowie die erforderliche und eingesetzte Software unterliegen Schutzrechten und Rechtsvorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums. Diese Rechte erkennen Sie an. Sie erkennen auch an, dass werbliche Inhalte von uns auf dieser Buchungsplattform und auch andere Informationen, die Sie auf unserer Buchungsplattform erhalten, durch gewerbliche Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

§ 12

Informationen zur Online-Streitbeilegung; anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Sie können die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die für die Warsteiner Brauerei zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. Straßburger Str. 8, 77694 Kehl (Internet: www.verbraucher-schlichter.de). Diese Schlichtungsstelle ist eine „Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle“ nach § 4 Absatz 2 Satz 2 VSBG. Die Warsteiner Brauerei erklärt hiermit, in Konfliktfällen mit Verbrauchern, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor der vorgenannten Schlichtungsstelle teilzunehmen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Rechtsweg gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bestehen bleibt.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(3) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers, Warstein. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(4) Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

© 2020 Warsteiner

Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies, um statistische Informationen über die Navigation auf unserer Website zu erhalten, Dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wir teilen auch Informationen über Deine Nutzung unserer Website mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern. Weitere Informationen erhältst Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Du kannst Deine Einwilligung durch das Setzen eines Haken geben. Diese Einwilligung kannst Du durch das Klicken eines Hyperlinks in der Datenschutzerklärung jederzeit widerrufen.

Einverstanden

Reif für die Wahrheit?

Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, um diese Seite zu betreten.