20. Januar 2017

Warsteiner Gastrooffensive 2017

Warstein, 19. Januar 2017 – Ein Warsteiner, bitte: Diesen Satz werden Gastronomen in 2017 häufiger hören. Denn die Warsteiner Brauerei und ihre Premium-Biersorten werden neu in Szene gesetzt. Dafür setzt die familiengeführte Brauerei in der Gastronomie auf zahlreiche, innovative Instrumente wie dem „Gruß von der Theke“ oder der „Warsteiner Brauakademie on Tour“. Allen Maßnahmen gemein ist neue Warsteiner Bierfreunde zu gewinnen – durch Probieren und Wissensvermittlung über den Brauprozess. Abgerundet wird die Gastrooffensive 2017 durch die Einführung eines neuen 0,25 Liter- Gebindes. Unterstützt durch ein deutlich aufgestocktes Trend- und Szeneteam wird das „einzig Wahre“ so zum Stammgast an jeder Theke.

Das einzig Wahre neu kennenlernen
In Restaurants und Bars wird unter dem Motto „Gruß von der Theke“ Warsteiner Herb in kleinen Gläsern als „Aperitif-Promotion“ gereicht. Außerdem führen in Clubs und Discotheken kurzweilige Promotions wie „Zapfkönig oder Schaumschläger?“ auf unterhaltsame Weise an die Marke heran. Ein weiteres Highlight für die jüngeren Konsumenten ist der „Warsteiner Bier-Truck“, der sowohl auf Festivals und Events, aber auch in der Gastronomie für ein besonderes Markenerlebnis sorgen wird. Ab dem Frühjahr starten darüber hinaus neue Eventkonzepte, wie ein „Mobiles Warsteiner Fotostudio“, das, vor allem im Kernmarkt Nordrhein-Westfalen eingesetzt, für bleibende Erinnerungen bei den Besuchern von Schützenfesten sorgen wird.

Warsteiner auf Deutschland-Tournee
Ein besonderes Angebot hält die Warsteiner Brauerei für Gastronomie- betriebe bereit: Unter dem Motto „Warsteiner Brauakademie on Tour“ wird ein Team von Biersommeliers in einem umgebauten Bus deutschlandweit Betriebe besuchen. Vor Ort erhalten Wirte und ihr Servicepersonal kostenlos Schulungen über die Warsteiner Brautradition seit 1753, das Brauhandwerk und die verschiedenen Premium-Biersorten.

Umstellung aller Werbemittel auf neues Markendesign
Alle klassischen Werbemittel vom Bierdeckel, über Gläser und Schürzen bis hin zu Zapfsäulen werden sukzessive auf das überarbeitete Markendesign umgestellt. Individuell auf unterschiedliche Gastronomietypen zugeschnitten, werden außerdem neue Werbemittel, sowohl für die klassische als auch für Trend- und Szene-Gastronomie entwickelt, um die Markensichtbarkeit stilsicher, authentisch und verbindend zu steigern.

Für die Suche einfach lostippen!