04. November 2016

Heimspiel beim BLOOOM Award by Warsteiner

Der diesjährige Blooom Award by Warsteiner übertraf alle Erwartungen. Mehr Kunstbewerber als je zuvor bewarben sich aus sechs Kontinenten. Von Thailand über Kolumbien bis zu den USA erreichten die Jury Bewerbungen für den begehrten Kunstpreis.

Verständlicherweise, denn der BLOOOM Award ist Deutschlands größter offener Kunstwettbewerb für aufstrebende Künstler aus aller Welt. Der Gewinner musste sich gegen mehr als 2.000 Bewerbungen aus 84 Ländern durchsetzen und konnte sich damit die Aufnahme in ein exklusives Mentorenprogramm und die Teilahme an exklusiven Kunstreisen sichern.

 

Die Jurymitglieder Catharina Cramer (Warsteiner), Yasha Young (URBAN NATION) und Walter Gehlen (Art.Fair und Bloom) wurden dieses Jahr von Prof. Dr. Stephan Berg (Kunstmuseum Bonn) und Joko Winterscheidt (Moderator und Grimme-Preisträger) unterstützt. Der glückliche Gewinner ist der Düsseldorfer Video-Künstler Matthias Danberg. Den zweiten und dritten Platz gewannen die Schweizerin Rahel Zaugg und die niederländische Künstlerin Femke Huurdemann. Alle Gewinnerarbeiten und auch die Werke der sieben Finalisten waren bis zum 30. Oktober in einer Sonderausstellung auf der Blooom – the converging art show in Köln zu sehen

Für die Suche einfach lostippen!